DMV- Senioren Cup 2017 vom 21. – 22. April 2017 in Olching


Samstag, 22.04.2017


Alles oder nichts... oder: Alles nichts oder?
Das war er, der Seniorencup 2017. Die Sieger stehen fest, vom packenden Finale im Kampf der besten drei Ländervertretungen haben wir leider nichts mitbekommen. Wir mussten mit Rang fünf Vorlieb nehmen. Eine bittere Pille, die wir da für den BMV schlucken mussten. Dennoch können wir uns nichts vorwerfen. Wir alle haben alles gegeben für das Team und für Bayern: Heinzi, Berni, Silvie, Reiner, Gerry, Uwe und Christiane. Nicht zu vergessen: Hansi und Hansi, unsere Männer für betreutes Minigolfen. Einmal konnten wir dennoch laut jubeln, denn die beste Ersatzdame auf dem Platz holte sich den Sieg in der Einzelwertung. Ein Hoch auf Christiane.
Mit dem Festabend im Bräustüberl in Maisach ging eine Woche zu ende, die wir noch lange in Erinnerung behalten werden. Mit Höhen und Tiefen, mit Heiligenschein und höllischen Abggründen. Wir lernten, dass es nicht nur Links- und Rechtskurven gibt, sondern auch Reiner- und Heinzikurven. Die beiden besagten genossen die Fahrten durch die Kreisel mit mir in der Mitte, und da der Kutscher immer den Weg kennt, fuhr uns Uwe dann auch noch als Bonus einmal mehr rundherum, *grins*. Kleine Bemerkungen, die völlig harmlos von mir gegeben wurden, führten zu erstaunlichen Reaktionen meines Umfeldes. Am Morgen eines Trainingstages hörte z.B. Sandra VdK den Ausspruch: ich hab heute Beton in der Hose... Was sie nicht hören konnte: ich fragte, ob es bei dem Schnee auf den Bahnen Sinn macht Eternit zu trainieren. Also hatte ich nur die Bälle für die Betonanlage zum Wärmen eingesteckt.... So schnell kann es also gehen, gebt alle Acht, was ihr äußert. Aber die Lacher hatte ich immer auf meiner Seite.

Mit einem Lächeln bedanke ich mich für eure Likes in Facebook. Ich hoffe ich konnte euch ein wenig unterhalten und den Minigolf-Wettkampf mal von der anderen Seite beleuchten. Liebes Bayernland da draußen, wir geloben Besserung, sollte es 2019 wieder einen SeniorenCup geben (wo auch immer), so werden wir wieder bereit sein. Amen.


Freitag, 21.04.2017


Von den Tücken der (Spiel-) Technik...
Nun ist der erste Wettkampftag vorbei. Wir haben gekämpft, geschrien, uns motiviert und manchmal hätten wir uns am liebsten die Haare gerauft. Manche Schläge gaben uns schwer lösbare Aufgaben auf. So hat Heinz einen schweren Putt aus dem Gang an der Bahn 5 provoziert, weil der das Ass erzwingen wollte. Andererseits: wenn der Ball zu langsam ist hat er keine As-Chance. Mit einer 18-er Runde auf Eternit im Rücken hat man jedoch das Selbstvertrauen, solche Situationen zu meistern.
Die Ergebnisse lassen sich an den üblichen Stellen im World Wide Web nachlesen und geben viel Raum für Spekulationen und Prognosen. Wir sagen voraus, dass wir weiterhin alles geben werden. Wir sind nicht hierher gekommen, um nur mitzuspielen. Wir wollen jeden Schlag perfekt setzen, damit die 18 kein Traum bleibt.
Auch unsere Jungs an der PC-Technik müssen so manche Hürde nehmen, auch hier gilt es, die Konzentration hoch zu halten. Eine falsche Ziffer am falschen Ort gesetzt und schon stimmt die Statistik nicht mehr. Vielen lieben Dank an dieser Stelle an Bernd und Benny mit ihrem gesamten Team an Tafel und Greenhouse. Ihr macht das spitze.
Lasst uns gemeinsam die weiß-blauen Farben unseres schönen Bayernlandes würdig vertreten. Seid Ihr dabei?
Heute wird das Finale ausgetragen. Feuert uns an! !


Donnerstag, 20.04.2017 (Abend)


Generalprobe absolviert oder: es lebe die Quote...
Es ist soweit. der letzte Trainingstag ist vorbei, die Sonne scheint, und wir schauen für die offiziellen Mannschaftsfotos in die Kamera. Ich bin schon fast versucht zu sagen: Liebes Tagebuch.... warum eigentlich nicht? Es ist ja wie das Führen eines Tagebuches, nur heute sagt man wohl lieber Blog. Was machen die Bayern am letzten Tag vor dem Wettkampf? Natürlich trainieren und konzentrieren... dabei nur nicht den Spaß verlieren. Die Mannschaftsbälle werden ein letztes Mal weitergereicht und deren Erfolgsquote ermittelt... Dabei stellt sich heraus, dass immer einer die Quote sprengt: Uwe. Er kann tolle Tricks mit den kleinen Bällen. So hat er z.B. am Mittelhügel einen lupenreinen three-sixty in slow motion hingezaubert, da wären so manche Snowboarder blass vor Neid. Die B-Note war top! Die Quote der Zweifel, die so mancher von uns plötzlich an Spuren oder Bällen hegt, steigt ebenfalls. Hier belege wohl ich selbst den ersten Platz. Wieso passt denn der Punkt am Laby nicht mehr? Achso, weil ich den Ball falsch hingelegt hab. Schön, dass ich das merke, nachdem ich einen Schlag versemmelt habe....
Aber wie sagt man so schön: schlechte Generalprobe... es kann besser werden. Wir freuen uns jedenfalls riesig, dass es jetzt endlich losgeht. Die Quote der Vorfreude könnte also nicht besser sein.
Das Daumendrücken darf beginnen. Online können die Ergebnisse verfolgt werden und wir bemühen uns, keinen Grund zum Stirnrunzeln zu geben. Auf Geht's!


Donnerstag, 20.04.2017 (Morgen)


Hast du noch ein Heizkissen?... Diese Frage hören wir heute des öfteren und auch wir stellen sie selbst. Die andauernde Kälte kriecht nun bereits den dritten Tag durch alle Bekleidungsschichten. Immer mehr Bälle müssen am Körper gewärmt werden, jedoch kann nicht jeder Körper die nötige Wärme abgeben. Viele fühlen sich bereits dauergefrostet. Erstaunlich dabei, dass Bälle in meiner äußeren Hosentasche immer noch warm genug sind um gespielt zu werden. Das schafft so mancher Aktive nicht mit der Innentasche. Da ich aber überhaupt kein Maßstab in Sachen Kälteempfinden bin, müssen wir dieses Thema nicht weiter vertiefen... Heute haben wir die Aufstellungen für die Teams finalisiert und den SeniorenCup 2017 in Olching offiziell eröffnet.
Die vielen fleißigen Helfer und Helferinnen des OMSK muss ich hier einfach einmal erwähnen: Ihr seid spitze. Vielen lieben Dank für euren Einsatz. Ihr sorgt nicht nur für unser Bayernteam, sondern in gleichem Maß für ALLE angereisten Gäste, die sich hoffentlich wohl fühlen bei uns. Applaus!
Zu unserer Freude bleibt der Schnee nicht liegen und die Vorhersage für das Wetter von morgen, respektive heute, verspricht Temperaturen bis hin zum zweistelligen Bereich, da keimt doch Hoffnung auf, dass die Turniertage nicht als Eiszapfenturnier enden ;-)


Donnerstag, 19.04.2017


Ideales Minigolfwetter ...
Als ich heute Morgen gegen 06:30 Uhr den Vorhang zurückzog, um die Sonne zu begrüßen, sah ich etwas das es hier in Bayern in den Osterferien immer wieder einmal gibt: Schnee. Im ersten Moment erschien mir die Gravitationskraft meine Mundwinkel mit Gewalt von hoch nach tief zu ziehen. Doch nach dem anfänglichen Schock, dachte ich: ui, schon lange nicht mehr im Schnee Minigolf gespielt. Also wird einfach etwas Wärmeres angezogen und dann geht es zur Anlage des Olchinger Minigolf Sportvereins, um das Tagwerk in Angriff zu nehmen. Dort angekommen stelle ich fest, dass heute vielen Aktiven die Lust fehlt, den Schläger bei solchen Bedingungen zu schwingen. Aber wir Bayern wären nicht solche, wenn wir uns von Äußerlichkeiten abschrecken ließen. Bestens gelaunt werden nach dem gemeinsamen Frühstück die Bahnen geräumt und siehe da, es ergibt sich ein Zeitfenster ohne Schneefall und mit nur wenig Wind. Wir können tatsächlich trainieren. Unserer Stimmung tut der stärker werdende Wind und dann auch noch einsetzende Graupel überhaupt keinen Abbruch. Das Foto spiegelt die gute Laune unserer Boarischen Buam recht gut wieder. Wenn ihr wissen wollt wo die Dirndl sind: eine (ich) seht hinter der Kamera und die zweite hatte heute Termine, Termine, Termine und die damit verbundene Schonfrist. Morgen müssen wir alle wieder ran. Und wir tun das gerne. Jedoch hätten wir nichts dagegen, wenn wir KEINEN Schneemann auf den Autodächern bauen könnten. Das lenkt dann doch auf Dauer zu sehr vom Thema ab...
Wir freuen uns auf viele Likes von euch. Nur munter her damit.... wir wollen motiviert werden. Schaffen wir 50?


Dienstag, 18.04.2017


Juhu. Endlich ist es soweit: die bayerische Auswahl ist vor Ort und hat den ersten offiziellen Trainingstag hinter sich. Und bei dem Aprilwetter war der schon richtig anstrengend. Größte Herausforderung war dabei nicht die Bälle zu präsentieren oder Spuren zu manifestieren, sondern die Motivation aufzubringen sich bei Kälte und stürmischem Wind an die Bahnen zu stellen und den Schlag exakt zu setzten. Oft kam auch bei geradem Abspielen eher eine vom Wind gezeichnete Kurve zustande, die manchen Aktiven staunen ließ. Das kann auch lustig sein. Nur gut, dass noch Training ist. Wir haben Chancen auf Wetterbesserung.
Ich werde mich täglich mit unserer Zusammenfassung der Ereignisse melden.
Liebe bayerische Lesergemeinschaft, unterstützt uns mit euren Likes. Das freut uns nicht nur, sondern motiviert auch.
Schließlich spielen wir, genau wie die Jugend in Arheilgen, als Repräsentanten unserer weiß-blauen Heimat.
Jetzt legen wir noch die Winterjacken für morgen zurecht und dann aber husch ins Bett.
Gute Nacht...


Berichte von Silvia Heublein – direkt aus Olching







Aktuell:

23.10.2017
Bezirk 5 - Endstand der Bezirksrangliste ist online
Bezirk 5...

23.10.2017
Bezirk 1 - Endstand der Bezirksrangliste ist online
Bezirk 1...

22.10.2017
Endstand der Bezirksranglisten Bezirk 2 und 4 online
Bezirk 2...
Bezirk 4...

12.10.2017
Bezirk 6 - die Bezirksrangliste ist online
Bezirk 6...

11.10.2017
Bezirk 3 - die Bezirksrangliste ist online
Bezirk 3...

10.10.2017
Ergebnisse vom Abschlussturnier in Kelheim verfügbar
Pokalturniere...

09.10.2017
Einladung Bezirksversammlung 2017 ist jetzt online
Bezirk 6...

05.10.2017
Ergebnisse der Deutschen Meisterschaften System Eternit in Brunsbüttel online
Meisterschaften

05.10.2017
Neue Postadresse beim MGC Mitterteich
Vereine

04.10.2017
Relegation zur Oberliga Süd 2018
Sportberichte

26.09.2017
Ergebnisse vom Staffelseepokalturnier in Murnau online
Pokalturniere...

25.09.2017
Ergebnisse vom Löwenbrücken Pokalturnier in Würzburg online
Pokalturniere...

25.09.2017
DMV-Pokal 2017-2019: Der BGC Bad Berneck gewinnt gegen den PTSV Hof mit 6:4
DMV-Pokal...

25.09.2017
Werner Schechinger wird neuer Vorstand beim MGC Wolnzach
Vereine...



Kooperationspartner des BMV: